Ökumenische Partnerschaft mit Tschallia/Äthiopien

Nachricht Holzminden, 21. Januar 2021
Gottesdienst in Äthiopien
Gottesdienst in der Nähe von Tschallia/Äthiopien

Kontakt zur Partnerschaftsgemeinde in Tschallia/Äthiopien wiederbelebt

Seit vielen Jahren unterhält der Kirchenkreis Holzminden-Bodenwerder eine Partnerschaft zur Kirchengemeinde in Tschallia, Äthiopien. Es gab Besuche und Gegenbesuche zwischen Deutschland und Äthiopien. Mitglieder unseres Kirchenkreises haben z.B. in Äthiopien beim Bau einer Kirche tatkräftig mitgeholfen. Anschließend konnte dann eine Delegation aus Tschallia hier bei uns willkommen geheißen werden.

Nach einer längeren Zeit der ruhenden Partnerschaft findet seit Ende letzten Jahres wieder ein regelmäßiger Briefwechsel in Form von E-Mails statt. Es erreichen uns besorgniserregende Berichte aus einem von kriegerischen Auseinandersetzungen gespaltenen Land. 

Die Gemeindemitglieder in Tschallia leben in ständiger Angst, weil auch in unmittelbarer Nähe von Tschallia Kampfhandlungen stattfinden, Häuser niedergebrannt und Menschen bedroht werden und ums Leben kommen. 
Bauern haben Angst Ihre Felder zu bestellen, weil sie sonst Gefahr laufen zwischen die Fronten zu geraten.

Durch den Bürgerkrieg und den Coronavirus Covid-19 sind die Einkommen so stark gesunken, dass teilweise Familien das Schulgeld nicht mehr aufbringen und die Kinder nicht mehr zur Schule schicken können, auch weil die kilometerlangen Schulwege nicht sicher sind. Somit können die Gehälter der Lehrer nicht mehr bezahlt werden und die Schule, die unser Kirchenkreis immer wieder finanziell unterstützt hat, musste zeitweilig geschlossen werden. 

Auch die Kirche leidet unter der Verarmung, weil Pastoren nur durch Spenden bezahlt werden und das Spendenaufkommen erheblich zurückgegangen ist. 

Dennoch zeichnet die Menschen ein unerschütterlicher christlicher Glaube aus. Die Hoffnung, dass sich alles zum Guten wenden wird ist in den Briefen des Pastors und Ansprechpartners für Tschallia deutlich spürbar. 

Der Partnerschaftsausschuss unseres Kirchenkreises erarbeitet gerade Möglichkeiten zur Unterstützung unserer Partner*innen in Tschallia.

Wir hoffen, Ihnen in den nächsten Wochen mehr darüber berichten zu können. 

Ihr Partnerschaftskomitee des Kirchenkreises Holzminden-Bodenwerder

Spendenkonto

Für die finanzielle Unterstützung unserer Partner in Äthiopien ist auch ein Spendenkonto eingerichtet worden:

Kontoinhaber: Kirchenkreis Holzminden-Bodenwerder

VR-Bank in Südniedersachsen eG.
IBAN: DE33260624330008106738 

Stichwort immer angeben:
Horst-Spingies-Schule/Äthiopien